Willkommen auf www.zwanziger.de

Menü: Schottland

Vorwort & Einführung

T.01: Anreise

T.02: Glendronach

T.03: Huntly, Old Kirk

T.04: Reindeer Centre

T.05: Lossiemouth

T.06: Moray Firth

T.07: Cairngorms

T.08: Dunrobin, Dunnet Hd.

T.09: Thurso, Strathy Pt.

T.10: Drumbeg, Ullapool

T.11: Beinn-Eighe

T.12: Skye, Coral Beach

T.13: Kilt Rock, Staffin

T.14: Portree, Talisker

T.15: Loch Coruisk

T.16: Eilean Donan Castle

T.17: Pitlochry, Dunkeld

T.18: Edinburgh

T.19: Heimreise

Nachwort

Freitag, 02.09.2016 (Tag 4)

Unsere heutige Tour führte uns im Auto in den nördlichen Bereich des Cairngorm-Nationalparks, welcher mit 3.800 km² der größte Nationalpark ganz Großbritanniens ist. Er existiert als Nationalpark erst seit dem Jahr 2003.

Prägendes Element in diesem Nationalpark sind die Berge der Grampian Mountains. Es gibt hier nur wenige Autos auf noch weniger Straßen. Und die, die es gibt, führen einen durch eine atemberaubend schöne Landschaft. Hügel und Berge, grüne Wiesen, Schafe, lila Heidekraut, Büsche, noch mehr Schafe, bunte Gräser, Bäume, dunkle Seen, einsame Häuser und wieder Schafe wechseln sich ab. Hier verspürt man ständig den Drang anzuhalten, die Landschaft zu genießen und mit der Kamera einzufangen, oder auch nur zu einem der vielen, kleinen Seen zu laufen.

Eindrücke aus dem Cairngoirm Nationalpark

Unser eigentliches Tagesziel war das Cairngorm Reindeer Centre. Hier kann man Rentiere in freier Wildbahn beobachten. Dazu zahlt man zunächst eine Gebühr im Visitor-Centre. Dafür erhält man einen Prospekt sowie eine Karte, auf der eine Uhrzeit steht. Zu dieser Uhrzeit muss man sich im eigenen Auto an einem bestimmten Punkt einfinden. Dann kommt plötzlich der Ranger angefahren – in unserem Fall war es eine Rangerin – hupt ein paar mal und alle Autos folgen dem Rangerfahrzeug. Nach etwa zehn Minuten Fahrt und einer anschließenden Wanderung von ca. 20 Minuten erreicht man das Gelände, in dem die Rentiere leben.

Einmal hier angekommen wird man dann nach der Fütterung sich selbst überlassen – es steht jedem frei, nach der Fütterung wieder zum Auto zurück zu laufen oder auch ein paar Stunden hier oben auszuharren und die Rentiere zu beobachten.

Cairngorm Reindeer Centre

Fährt man die Straße weiter, so erreicht man nach einigen Kilometern die Cairngorm Railway, eine Standseilbahn an einer zwei Kilometer langen Strecke am Fuß eines Berggipfels. Hiermit kann man zum höchstgelegenen Café von Großbritannien, dem „Mambo's Cafe“ fahren. Es befindet sich direkt unterhalb des Berggipfels auf fast 1.100 Höhenmetern. Man befindet sich hier außerdem in einem der wenigen Ski- und Wintersportgebieten des Landes. Mangels Zeit haben wir dies allerdings nicht gemacht.

KoordinatenBeschreibung
N57° 10,020' W3° 41,470' Cairngorm Reindeer Centre
N57° 08,051' W3° 40,272' Cairngorm Mountain Railway (Talstation)